Meraner Land

Unsere Anreise sehr unkompliziert und angenehm über München, Garmisch-Partenkirchen, Seefeld sowie Landeck dann über den Reschenpass nach Südtirol in den Vintschgau. Erster Fotostop in Südtirol: Graun am Reschensee.

Es gibt in Südtirol nur wenige Regionen, in denen der Frühling so früh Einzug hält wie im Meranerland. Neben Meran ist das vor allem die Region rund um Südtirols Hauptstadt Bozen (und entlang der Südtiroler Weinstraße). In diesen Regionen kann es durchaus im März schon herrliche Frühlingstage geben. Das liegt vor allem daran, dass Meran im Norden von den mächtigen Gipfeln der Texelgruppe begrenzt wird. Diese schirmen Meran zum einen vor den kalten Winden aus dem Norden ab und sorgen für das milde Klima, zum anderen sorgen sie für diesen unvergleichlich schönen Panoramablick auf schneebedeckten Berge, während unten im Tal bereits alles grünt und blüht.

Urlaub in Dorf Tirol - Tirolo

Mediterran trifft Alpin – so kann das Dorf Tirol bei Meran beschrieben werden. Eingebettet in Zypressen, Palmen und Weinberge befindet sich der Ortskern. Das Gemeindegebiet erstreckt rund um den Zenoberg auf 600 m, hoch hinauf bis auf die Berge des Naturpark Texelgruppe auf 2.500 m. Diese landschaftliche Vielfalt ermöglicht eine Fülle an Freizeitmöglichkeiten vom Spazieren und Biken im Tal bis auf anspruchsvolle Wandertouren zu den Gipfeln der Texelgruppe.

 

Hier liegt auch Schloss Tirol, ehemaliger Sitz der Grafen von Tirol. Das Schloss ist heute Sitz des Museums für Landesgeschichte. Der Besuch von Schloss Tirol ist ein Höhepunkt in jedem Meran Urlaub. Keine andere Festungsanlage des an beeindruckenden Burgen reichen Südtirol ist derart mit der Identität des Landes verbunden wie Schloss Tirol.

Auf verschiedensten Panoramawegen hai man einen beeindruckenden Blick ins Tal. Ein Beispiel dafür ist die Falknerpromenade in Dorf Tirol, hoch ober Meran. Die Promenade umringt das Dorf von der Tankstelle bis zum westlichen Ortsrand, und bietet Ausblicke, die bis nach St. Peter, Schloss Tirol, Schloss Thurnstein und über das Meraner Becken reichen. Von den Parkplätzen und der Bushaltestelle südlich des Ortskerns gelangt ihr über den schönen Panoramaweg direkt zum Schlossweg, der durch das Knappenloch bis Schloss Tirol und nach St. Peter führt.

Einen kleinen Einkehrschwung sollte man in den Biergarten auf dem Weg zum Schloss machen ... sehr zu empfehlen das Tiramisu!

Unsere Unterkunft: Garni Hotel Kessler; unvergleichliche Blick auf die Kurstadt Meran und das weite Etschtal bis ins Überetsch.

Tappeinerweg: Der Tappeinerweg ist eine etwa 6 km lange Promenade in der Südtiroler Stadt Meran. Der Weg verläuft am Hang des Küchelbergs (380 m s.l.m.) von Gratsch im Westen ostwärts bis zum Zenoberg.

Meran: Zu empfehlen sind die Promenaden und die einzigartigen Waalwege rund um die Kurstadt.

 

Im Herzen der Altstadt liegen die mittelalterliche Laubengassen. Sie sind die Shoppingmeile Merans mit Botiquen und alten Warenhäusern. Die einst längste Laubengasse Tirols verläuft vom Kornplatz sanft ansteigend zum schönen, baumbestandenen Platz bei der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus. Zierliche Erker und zahlreiche Torbögen zieren die Gasse und neben traditionsreichen Geschäften finden sich hier noch Wirtsstuben von alter Südtiroler Gastlichkeit.

Die Stadtpfarrkirche St. Nikolaus am Ende der Lauben ist ein schöner, spätgotischer Bau aus dem 14. und 15. Jahrhundert. Der gut 80 m hohe Turm und das gewaltige Christophorus-Fresko an der Außenwand machen aus der Kirche nicht nur ein beliebtes Postkartenmotiv.

Am Ufer der Passer gelegen führt die Kurpromenade vorbei an wunderschönen historischen Bauten, von der Wandelhalle nahe der Gilfschlucht weiter zu einem der prächtigsten Bauten Merans, dem Kurhaus.

unsere Tipps im Meranerland

Biergarten Ruster: Adresse: St. Kassian 1; 39022 Algund

In sonniger Lage zwischen Algund und Schloss Tirol, auf einem südlichen Hang, findet sich das liebevoll aus- und umgebaute Restaurant „Ruster“. Vielfältig wie die Küche ist auch das Rahmenprogramm im Sommergarten... Traditionell, alpin und mediterran. Ein wirklich schöner Platz um gemütlich zu verweilen!

Eisenbahnwelt Rabland:

eine besondere Attraktion für die Freunde der Modelleisenbahn: die Eisenbahnwelt in Rabland.

Fazit: Es lohnt sich manchmal das Leben und den Alltag etwas auszubremsen. Nicht nur um manche Momente bewusster zu erleben, sondern auch um Orte und Geschichten  kennenzulernen, die man sonst nur von Autobahnschildern kennt. Gerade Südtirol lädt da zum verweilen ein. Die kurze Anfahrt, zumindest aus dem deutschen Süden, belohnt mit einer wunderbaren mediterranen Landschaft.