Gmunden und der Traunsee:


Auch hier war ich schon mal in jungen Jahren und wollte diesen Ort wiedersehn. In Erinnerung war mir noch die berühmte Promenade oder auch Esplanade genannt, die kleine Bimmelbahn, ein kleines Imbisslokal das wie eine Straßenbahn ausschaute,  die Diskothek Kammerhof, eine  Snooker-und Billiard Arena und nicht zu vergessen mein Stammlokal damals, die Pizzeria hoch oberhalb wo jetzt ein Einkaufszentrum ist.

Wer in Gmunden ist, kommt um die Esplanade nicht herum. Ein schöner und auch lohnenswerter Spaziergang entlang des Traunseeufers bis zum Seeschloss Ort und zum Toscanapark. Die Esplanade ist ein Geh- und Fahrradweg, gesäumt von Kastanienbäumen, geschmückt mit Blumenkästen und Sitzbänken, die zum Verweilen einladen. Von überall genießt man die wunderbare Aussicht auf Schloss Ort und das Bergpanorama mit Grünberg, Traunstein, Höllengebirge und Totem Gebirge. Wem der Spaziergang zu weit ist (ca. 30 min.), der nimmt im Sommer den kleinen Bummelzug, der zwischen dem Toscanapark und dem Zentrum von Gmunden verkehrt.

 

Seeschloss Ort: In den 1990er Jahren flimmerte die Fernsehserie «Schlosshotel Ort» und machte das Schloss auf der Insel im Traunsee weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt. Für viele Besucher mag es irritierend sein, dass Schloss Ort nie ein Hotel war und nur als Kulisse für die Serie diente. Und dennoch habe ich von Insidern gehört, das Leute angerufen hätten um ein Zimmer zu reservieren.

Und schon damals, kann ich mich erinnern, war ich oft im Biergarten vom Hois`n Wirt. Bei grandiosem Blick auf den Traunsee, gelegentlich kommt ein Fährschiff vorbei. Im Jahr 2017 sollte es wieder so weit sein: Die Tische und Stühle sind moderner geworden, der traumhafte Ausblick ist geblieben.