Bad Ischl

Die Kleinstadt im Salzkammergut etablierte sich ab 1822 als Kurort mit Solebädern und ab Mitte des 19. Jahrhunderts durch die kaiserliche Sommerresidenz von Kaiser Franz Joseph I. und Elisabeth (Sisi). Der Kaiserpark samt Villa war unser Ausflugsziel nachdem wir Gmunden am Traunsee besucht hatten. Jedoch war es in Bad Ischl schon richtig schweinekalt sodaß wir unseren Besuch vorzeitig abgebrochen haben.

Rückkehr nach Bad Ischl im Sommer 2017

Bei unserem Salzkammergut und Grundlsee-Urlaub wollten wir nochmal nach Bad Ischl fahren um den Kaiserpark zu besuchen.

 

Die Kaiservilla war die Sommerresidenz von Kaiser Franz Joseph I. und Sisi und kann mittels Führung besichtigt werden. (fotografieren ist allerdings in den Innenräumen verboten)

Ein kleiner Spaziergang durch den Kaiserpark muss natürlich sein bei einem Eintritt von 4.-€

Besuch beim Zauner
Sie ist für viele Leute überhaupt erst der Grund, nach Bad Ischl zu kommen: die Konditorei Zauner.