Nach mehrmaligen Mittelmeer-Urlauben wollten wir diesen Sommer mal was ganz anderes erleben.
Es sollte auf hohe See gehen inklusive einiger Städtebesichtigungen,
und nach studieren sämtlicher Schiffsreisen war sofort klar,  die AIDA ist das perfekte Schiff dafür.


45 Minuten mit dem Auto in Richtung Flughafen München zum Park and Fly

um mit LH Regional nach Rostock zu fliegen 
Nach 1 Std. sind wir am Flughafen Rostock-Laage in Meckenburg Vorbommern gelandet. Von dort ging es mit der Buslinie 127 direkt zum Rostocker HBF von wo wir mit dem AIDA Shuttle bis vor das Schiff in Warnemünde gebracht wurden.

Alles ziemlich stressfrei obwohl wir individuell Anreisende waren ( also nicht über Aida gebucht hatten). 

 

da stand sie .... Ihre Majestät AIDAmar

 

Warnemünde - einchecken
alles sehr unkompliziert: Check in im Hafenterminal von Warnemünde wo man seine Plastik-Bordkarte erhält und EC- oder Kreditkarte registrieren lassen kann. So muss man am Ende der Reise auch nicht Schlange stehen zum Auschecken, sondern verkrümelt sich einfach. Der bargeldlose Zahlungsverkehr läuft bis dahin allein über die Bordkarte. Über das Multimediasystem auf der Kabine kann man jederzeit seinen Kontostand abrufen.

Schön transparent. Check in Zeit mit inkl. Wartezeit nur  10 Minuten.

 

Also konnten wir uns an Bord begeben und die ersten Foto`s vom Deck machen. Natürlich wurde gleich mal das Schiff inspiziert, eher ein kleiner Rundgang und danach ging es in den California Grill zu einer ersten Stärkung.

Es war ja schon nach Mittag und unser Frühstück lange her. ( frisch gemachte Burger, Wraps und Pizzastücke).

 

Um 14 Uhr erfolgte die Freigabe der Kabinen.

unsere ersten Eindrücke vom Schiff ... ziemlich groß und bis jetzt noch nicht allzu viel los an Bord. Wir schauten uns nach der Kabine erstmal das Deck an und was sich rund um`s Schiff abspielte. Tolle Fotomotive von den Rundfahrtsschiffen und der Umgebung hoch über den Wasser.

Die Zeit verflog wirklich wie im Flug und wir konnten das ablegen gar nicht mehr erwarten.

Pünktlich um 18 Uhr hieß es dann Leinen los und die AIDAmar

setzte sich mit ihrem bekannten Auslaufsong in Bewegung.

unsere erste Nacht und ein kompletter Seetag auf dem Weg von Warnemünde hin zur Hauptstadt Estlands nach TALLIN. Nach dem Ablegen und erkunden des Schiffes gab`s das erste Abendessen an Bord der AIDAmar. Aus der Auswahl von 7 verschiedenen Restaurant`s an Bord der AIDAmar haben wir uns am ersten Tag für das Bella Donna Restaurant entschieden. Da dieses eine halbe Stunde nach dem Marktrestaurant öffnete und wir zurecht mit einem sehr hohen Andrang im Speisesaal um 18 Uhr gerechnet hatten.

Wunderschöne Buffet`s waren aufgebaut und wirklich für jeden was dabei ...

egal ob Fleisch, Nudelgerichte, Gemüse sowie Fisch ... alles war vorhanden.

der erste Morgen an Bord und das erste Frühstück

unser erster Tag auf der AIDAmar ist auch ein sogenannter Seetag ... auf dem Weg von Warnemünde bis Tallin

also jede Menge Zeit das Schiff zu erkunden


Tallin

Petersburg

Helsinki

Stockholm


Ankunft in Warnemünde: Wir haben dann noch die Verlängerung am Schiff gebucht damit wir in Ruhe frühstücken und noch ein paar Stunden in Ruhe an Bord verbringen konnten. Unser Zimmer in Warnemünde war erst um 15 Uhr bezugsfertig und somit sparten wir uns den Ärger mit den Koffer durch den Ort laufen zu müssen.

Warnemünde: ein weiterer Tag an der Ostsee zur Entspannung