· 

Salzburg - die Mozartstadt

Unser erster Anlaufpunkt kurz vor Salzburg die Wallfahrtsbasilika Maria Plain - eine der beliebtesten Marien-Wallfahrtsstätten Österreichs und jährlicher Aufführungort der Krönungsmesse Mozarts. Hier hat man einen ersten Blick über Salzburg bis hin zu den Alpen. Leider war der erste Schnee schon wieder geschmolzen, denn mit Schnee erhält das ganze Umfeld am Foto nochmal eine besinnlichere und ruhigere Stimmung.

 

In Salzburg-Stadt angekommen hieß unsere Destination in der Stadtmitte:

Parkhaus Mirabellgaragen
Ein erster Spaziergang führte uns in den Mirabellgarten und zum gleichnahmigen Schloss. Es  entstanden die ersten Fotos mit der Festungsburg im Hintergrund und hier waren auch die ersten asiatischen Touristengruppen anzutreffen. Leider kann ich mich da auch dazuzählen denn bei mir geht das Foto schießen genauso schnell und schon geht`  s weiter an den nächsten Punkt. Wie schön dieser Garten aussehen mag wenn alles blüht.

TIPP von uns:

Um Salzburg besser kennen zu lernen, braucht´ s mindestens eine Altstadtkarte. Die kurze Stadtrunde mit dem Hipp on Hipp off Bus ist wie in anderen Städten eine gute Möglichkeit um die wichtigsten Ecken zu sehen. Eine weitere Möglichkeit präsentiert die Stadt neuartig und aufregend im Amphibienbus. In Salzburg mögen es viele aber auch romantisch in der Pferdekutsche und damit kommt man auch in die Fußgängerzone und somit in die berühmte Altstadt.  Am besten und billigsten aber so wie wir in die Altstadtgarage und dann zu Fuß weiter.

Anlaufstelle Nr.3: Mönchsberg - Altstadtgarage A
Ein paar Minuten dem großen Trubel der Altstadt entfliehen und wunderbare Fotomotive erhaschen, das war unser Ziel. Der Naturpark Mönchsberg ist das Naherholungsgebiet der Salzburger und auch bei Touristen sehr beliebt. Also einfach mit dem Mönchsbergaufzug die 30 Sekunden nach oben fahren und schon ist Stille angesagt.
 

Wie man hört ein "must have" für jeden Salzburgbesucher,
ein Frühstück oder Brunch im M32 hoch über der Stadt am Mönchsberg.

Vor allem im Sommer ein besonders schöner Ort in Salzburg ist die Stadtalm. Hier könnt ihr über den Dächern der Stadt auf einen Cafe Melange oder Cappuccino einkehren und den Ausblick genießen.

Du erreichst den Naturpark und die Stadtalm bequem mit dem Mönchsbergaufzug.

Von dort aus wanderst du gemütlich hinüber Richtung Festung

zur “Alm in der Stadt”. Vom Gastgarten hat man einen tollen Ausblick auf die Salzburger Altstadt.

 

Nach einem gemütlichem Spaziergang geht es mit dem Mönchsbergaufzug wieder hinunter in die Altstadt. Direkt beim Ausgang kommt man in die Griesgasse und damit auch in die kleinen, romantischen Gassen, die sich verwinkelt durch die ganze Stadt ziehen.

Man kann Salzburg gut zu Fuss erkunden, denn fast alle Sehenswürdigkeiten sind auf engem Raum zu finden.

 

Wir sind geradeaus in die Altstadt gegangen und kamen zwischen Getreide- und Griesgasse beim Stern Advent vorbei. In den liebevoll geschmückten Sternarkaden vor dem Sternbräu erfreut uns auch noch am Neujahrstag ein stimmungsvoller Adventmarkt mit Lebendkrippe, Designerware und Handwerk.

 

Die berühmteste Einkaufsstrasse von Salzburg ist zweifelsohne die Getreidegasse. Hier wimmelt es von Menschen aus aller Herren Länder, so dass man sich nur langsam vorwärts schieben kann und ein Blick auf die zahlreichen Geschäfte mit Schmuck, Trachten, Antiquitäten und vielem mehr nur schwer möglich ist. Denn die Gasse mit den hohen und schmalen Häusern ist relativ eng. Man sieht viele wunderschöne Hausportale, so auch am ehemaligen Mozarts Geburtshaus - wo sich jetzt ein Museum befindet.

Wir sind aber sofort wieder zurück in die Getreidegasse und schon ist der Ansturm der Menschenmassen wie weggeblasen. Weiter geht es zum berühmten Domplatz und zur Mariensäule. Auf einer Weltkugel befindet sich die Statue von Maria Immaculata, umgeben von Figuren - Engel, Teufel, Wahrheit und Kirche. Im Sommer finden auf dem Domplatz die weltbekannten Aufführungen von "Jedermann" statt, im Winter der Christkindlmarkt.

Hier noch einmal die Top-10 der Salzburger Sehenswürdigkeiten
1. Getreidegasse 2. Festung 3. Mirabellgarten 4. Mozarts Geburtshaus 5. Dom
6. Spaziergang über den Mönchsberg und Kloster Nonnberg 7. Schloss Hellbrunn
8. Salzburg-Panorama - vom Ende der Linzergasse über die Staatsbrücke
9. Residenzbrunnen und Residenzplatz 10. Mozartplatz

TAG 2 in Salzburg:

Ein weiterer Fotopoint war für mich natürlich der Salzburger Flughafen, wo jedoch viel weniger zu fotografieren ist als in München. Wer interesse hat der Fotohügel ist neben dem Parkplatz P3 aufgeschüttet. Oder auf der Besucherterrasse beim Terminal .

Flugplan gibt es sogar online.


Unsere Unterkunft war in Salzburg Grünau im Stadtteil Wals Siezenheim,

Landhaus Grünau

welches wir bedenkenlos und gerne weiterempfehlen können. Wir haben uns sehr wohl gefühlt!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0