· 

Chiemsee

am bayrischen Meer

am Chiemsee sind wir öfter denn wir haben nur ca. 2 Stunden Anfahrtszeit

So übernachten wir in Seebruck manchmal auch in Prien. Beides sind Anlaufstellen der Schifffahrt und so zieht es uns rund um den Chiemsee. Immer wieder erlebt man schöne Momente und wunderbare Erlebnisse. Ob ein Sonnenauf- oder untergang oder nur die herrlichen Farben wenn die Sonne auf das bayrische Meer fallen. Wunderbare kleine Spaziergänge kann man hier unternehmen oder auch mit dem Rad den Chiemsee umrunden. 

Seebruck, ein anerkannter Luftkurort, liegt am Nordufer des Chiemsees.

Wer in Seebruck am Ufer des Chiemsees steht und nach Süden schaut, dem öffnet sich die gesamte Weite des "Bayerischen Meeres" - an klaren Tagen ein überwältigender Blick auf die majestätische Alpenkette
von den Berchtesgadener Alpen bis hin zum Wendelstein.

 

von uns empfohlen wird in Seebruck:

die Pension Seeblick ist ganzjährig geöffnet,
verfügt über 22 Betten und liegt direkt am Chiemsee
mit herrlichem Blick auf die bayerischen Alpen. Einmal über die Strasse und man ist an der Promenade die ins Zentrum von Seebruck führt. Vorbei am Cafehaus und einer Pizzeria über die Brücke zum Seehotel.

Von Seebruck aus gehts mit dem Dampfer zu einigen Orten wie Chieming, Feldwies, Bernau, Prien, Gstadt
oder auf die reizvolle Frauen- und Herreninsel mit seinem Schloss "Herrenchiemsee".

Prien:

man sagt alle Wege führen nach Prien: Die größte Chiemseegemeinde ist nämlich so etwas wie der touristische Dreh- und Angelpunkt am Chiemsee. Der Hafen der Chiemseeschiffahrt ist hier beheimatet und garantiert ganzjährig regelmäßigen Schiffsverkehr - und schon allein wegen der historischen Dampflokbahn, die Gäste vom Priener Bahnhof an die Anlegestellen und zurück bringt, ist Prien am Chiemsee einen Besuch wert.

Egal ob eine kleine Schifffahrt oder ein Spaziergang ... es ist immer wieder schön hier am bayrischem Meer.

Die Grafen von Falkenstein gründeten den ursprünglichen Verwaltungsort Mitte des 12. Jahrhunderts.
Als 1860 die Eisenbahnlinie München-Salzburg eröffnet wurde, wuchs Prien schnell zum beliebten Ausflugs- und Ferienort. Viele Städter schätzten die nahe Idylle und bauten hier in Prien Ihre Sommervillen. 1887 verband man Prien Ort und Prien Hafen mit einer Dampflokbahn, die auch heute noch in der Hauptsaison verkehrt und die Sie unbedingt mal fahren sollten. Wenn Sie Kinder haben, bleibt Ihnen sowieso nichts anderes übrig ;-)

Am Marktplatz in der Stadtmitte von Prien , jeden Freitag Vormittag ist hier Markt, den Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen dürfen, wenn sie auf frische Ware und kulinarische Köstlichkeiten stehen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0